WETTERVORHERSAGE

Hängende Formen

Bäume mit einer hängenden Krone wirken sehr gut, wenn sie sich vom Rand des Beetes her in Ihren Garten neigen. Aber auch als einzeln stehender Baum sind sie effektvoll. Fragen Sie im Fachhandel nach, wenn Sie sich für Hängebäume interessieren. Übrigens erkennen Sie diese Wuchsform im botanischen Namen meist an den Bezeichnungen ´Pendula` („hängend“) oder ´Tristis`(„traurig“).

Beispiele für Hängeformen:

  • Trauerbirke (Betula pendula ‘Tristis’ und ‘Youngii’)
  • Hänge-Buche (Fagus sylvatica ‘Purple Fountain’ und ‘Purpurea Pendula’)
  • raueresche (Fraxinus excelsior ‘Pendula’)
  • Hänge-Ginkgo (Ginkgo biloba ‘Pendula’)
  • Hänge-Goldregen (Laburnum alpinum ‘Pendulum’)
  • Hänge-Maulbeerbaum (Morus alba ‘Pendula’)
  • Hänge-Kirsche (Prunus serrulata ‘Kiku-shidare’)
  • Hängekirsche (Prunus subhirtella ‘Pendula’)
  • Trauerweide (Salix caprea ‘Kilmarnock’)